Lieferbedingungen / Versandkosten / Verpackung

DGH Lieferungen – zuverlässig und günstig!

Netto-Warenwert: Versandkosten (alle Angaben zzgl. MwSt):
ab 750 € FRACHTFREI
ab 500 - 750 € 2,99 € zzgl. Transportversicherung
ab 50 - 500 € 5,99 € zzgl. Transportversicherung
von 0 - 50 € 10,99 € zzgl. Transportversicherung
Die Versicherungskosten für die Transportversicherung betragen 0,45% des Warennettowertes.
Versandkosten gültig für Standardpaket. Für Versand per DHL Preise jeweils zzgl. 2,20 €.

Sollten nicht alle Artikel Ihrer Bestellung lieferbar sein, so erfolgt eine portofreie Nachlieferung, wenn der Warennettowert der nicht verfügbaren Artikel 50 € übersteigt.

Produkte die per Spedition oder als Großpaket versandt werden, sind zu Ihrer Information im DGH Webshop gekennzeichnet.

Für eine reibungslose Zustellung von Speditionssendungen benötigen wir von Ihnen eine Telefonnummer für die telefonische Avisierung, Sollten weitere Zustellversuche erforderlich sein gehen die Kosten zu Ihren Lasten. Alle Angaben beziehen sich auf eine Lieferung auf das deutsche Festland.

Bitte beachten Sie, dass bei Sendungen auf Inseln höhere Kosten anfallen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei Speditionslieferungen mit sehr hohem Volumen bzw. Gewicht einen Teil der Kosten an Sie weitergeben müssen. Bei entsprechenden Aufträgen informieren wir Sie vor dem Versand.

Für Sendungen ins Ausland gelten abweichende Versandkosten und sind von versandkostenfreien Aktionsangeboten ausgeschlossen.

Versandart UPS - Nachnahme

Für nähere Informationen bitte hier klicken

Für Kunden in Österreich gelten folgende Bedingungen:

Versandkosten: € 10,99 (bei Bestellwert unter € 50: € 15,00) zzgl. Transportversicherung*.

Die Lieferung erfolgt ausschließlich per DPD. KEIN Expressversand.

Für großvolumige Artikel gilt abweichend folgende Regelung:
Versand per Spedition 50,00 € p. Palette (nicht per Nachnahme möglich) zzgl. Transportversicherung*

In unserem Webshop sind diese Artikel im Regelfall mit dem Hinweis "Großpaket" bzw. "Speditionslieferung" gekennzeichnet.

Hier ist ein Versand nur per Spedition möglich.

*Die Versicherungskosten für die Transportversicherung betragen 0,45% des Warennettowertes

Bitte beachten Sie, dass eine mehrwertsteuerfreie Bestellung erst nach Prüfung der Umsatzsteuer-ID Nummer von uns ausgeliefert werden kann. Ansonsten erfolgt die Lieferung mit Berechnung der derzeit gültigen Mehrwertsteuer.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese werden für Sie hier zum Abruf und Download bereitgehalten oder Ihnen auf Wunsch zugesandt.

DGH-Richtlinie zur Handhabung von Transportschäden

Dienstleister DHL:

Fall 1: Es ist eine offensichtliche Beschädigung am Paket erkennbar? Annahme verweigern.
Fall 2: Das Paket ist durch DHL nachverpackt bzw. nachverklebt worden und an der Ware wird eine Beschädigung festgestellt? Es muss innerhalb von 7 Werktagen ab Auslieferdatum eine Schadensanzeige bei der DHL Filiale gestellt und das Paket (inkl. kompletten Inhalt) vorgezeigt werden. DGH erhält vom Kunden eine Kopie der Schadensanzeige.

HINWEIS: Versäumt es der Kunde, innerhalb dieser Frist den Schaden durch DHL protokollieren zu lassen, verfällt der Rechtsanspruch an DGH auf Gutschrift, Ersatzlieferung, etc.

Dienstleister DPD:

Fall 1: Es liegt eine offensichtliche Beschädigung am Paket vor? Offensichtliche Beschädigungen müssen beim Frachtführer angezeigt, also vermerkt werden. Meldung an DGH mit Bildern des Schadens. Die Sendung selbst muss inklusive Inhalt beim Kunden unter Verschluss bleiben (darf also bis zur Klärung nicht veräußert werden).
Fall 2: Es liegt eine Beschädigung der Ware vor, der Versandkarton ist ohne Beschädigung? Telefonische Meldung bei DGH.

HINWEIS: Versäumt es der Kunde, innerhalb von 7 Werktagen ab Auslieferdatum sich bei DGH zu melden, verfällt der Rechtsanspruch an DGH auf Gutschrift, Ersatzlieferung, etc.

Dienstleister Spedition:

Fall 1: Es liegt eine offensichtliche Beschädigung der Verpackung/Palette vor? Annahme verweigern oder: Der Spediteur muss die Statusmeldung „Sendung beschädigt“ in das Datengerät/auf den Originalfrachtbrief notieren + welche Art der Beschädigung vorliegt. Danach, jedoch spätestens nach 7 Werktagen ab Auslieferdatum Meldung an DGH mit Bildern der Beschädigung.
Fall 2: Es wird nach dem Auspacken eine Beschädigung an der Ware festgestellt? Aufheben der Originalverpackung + Meldung an DGH (spätestens innerhalb von 7 Werktagen ab Auslieferdatum) inkl. Bilder. Es wird geprüft, ob ein verdeckter Schaden vorliegt.

HINWEIS: Wird die Sendung vom Kunden als ordnungsgemäß geliefert unterschrieben, obwohl eine Beschädigung ersichtlich ist, verfällt der Rechtsanspruch an DGH auf Gutschrift, Ersatzlieferung, etc. Dies gilt ebenso, wenn die Meldefrist von sieben Werktagen ab Auslieferdatum verstrichen ist. Bei „verdeckten“ Transportschäden erfolgt eine Prüfung durch DGH. Eine solcher Schaden kann ebenfalls abgelehnt werden, wenn die Beschädigung der Kartons/Ware so stark ist, dass der Schaden auch äußerlich zu sehen sein bzw. eine Verletzung der Folierung/Verpackung vorliegen müsste.